Fussball-Forum-Fu▀ball von seiner sch÷nsten Seite!
Forum Fussball-Statistiken Magazin Tippspiel Impressum

Die magische 5 - holt der BVB noch auf?

8. M├Ąrz 2016, 12:04 geschrieben von Born, abgelegt unter Deutscher-Fussball.

F├╝r Journalisten war das Remis undankbar. Was f├Ąngt man mit einem torlosen Remis an? Klar ist, dass es ein tolles Fu├čballspiel auf sehr hohem Niveau gewesen ist. Aber was h├Ątte alles geschrieben werden k├Ânnen, wenn die Dortmunder zu Hause gegen die Bayern gewinnen. Auf der anderen Seite h├Ątte man dem Kr├Âsus aus dem S├╝den zur Meisterschaft gratulieren k├Ânnen, wenn sie im Westfalenstadion gewonnen h├Ątten.

Dortmund f├╝hrt die R├╝ckrunde an

Am Ende stehen genau wie vor dem Spieltag f├╝nf Punkte zwischen dem FC Bayern und dem BVB. Ist eine Aufholjagd noch realistisch? Immerhin ist Dortmund mit drei Punkten Vorsprung F├╝hrender der R├╝ckrundentabelle und hat in acht Spielen nur zwei Gegentreffer kassiert, wobei einer einem klaren individuellen Fehler von Samstags-Held Roman B├╝rki zuzuschreiben ist. Es spricht vieles daf├╝r, dass Dortmund die starke Form beibeh├Ąlt und weiterhin von Sieg zu Sieg eilt.

Umgekehrte Vorzeichen beim Restprogramm

Schaut man auf das Restprogramm der Borussia, so wird klar, dass es aber sehr schwer werden wird, weiterhin ungeschlagen durch die R├╝ckrunde zu kommen. Mainz 05 (H), FC Augsburg (A) und Werder Bremen (H und 28. Spieltag) sind alles auf dem Papier Gegner die man schlagen muss, wenn man Meister werden m├Âchte. Die Bayern spielen in diesem Zeitraum gegen Bremen (H), K├Âln (A), und Frankfurt (H). Es d├╝rfte keine ├ťberraschung sein, wenn nach 28 Spieltagen immer noch f├╝nf Punkte zwischen den Flaggschiffen der Bundesliga stehen. Am 29. Spieltag trifft Borussia Dortmund im Revier-Derby auf Schalke und muss dazu zum ungeliebten Nachbarn reisen. Die Bayern hingegen treffen auf die starke R├╝ckrundenmannschaft VfB Stuttgart und m├╝ssen dazu in die Mercedes-Benz-Arena.

Schw├Ącheln die Bayern auf der Zielgerade?

Auch hier ist aus Dortmunder Sicht nicht zu hoffen, dass der Vorsprung der Bayern schmilzt. Im Gegenteil, es w├Ąre eine bemerkenswerte Leistung, wenn der BVB vor dem 30. Spieltag immer noch bei f├╝nf Punkten R├╝ckstand steht. Ganz anders sieht das Restprogramm f├╝r die Bayern ab dem 30. Spieltag aus. Man spielt zu Hause gegen Schalke, unter der Woche gegen Bremen im DFB-Pokal und muss anschlie├čend nach Berlin reisen. Den Abschluss einer Mammutwoche macht das Heimspiel gegen Borussia M├Ânchengladbach. Hier werden die Bayern, vor allem wenn sie sich in der Champions League f├╝r das Viertelfinale qualifizieren (5. April ÔÇô 13. April), eventuell Punkte liegen lassen. In diesen Wochen wird die Meisterschaft entschieden. Dortmund spielt in diesem Zeitraum gegen Angstgegner Hamburg (H), muss nach Berlin zum Pokal-Halbfinale und spielt in der Liga ausw├Ąrts gegen den VfB Stuttgart. Dann kommt es zur Wiederauflage des DFB-Pokalfinale der vergangenen Saison. Die W├Âlfe kommen ins Westfalenstadion.

Kein Wunder am 33. und 34. Spieltag?

Die letzten beiden Spiele schreien nicht nach einem Stolperstein f├╝r einen der beiden Mannschaften. W├Ąhrend Dortmund gegen Frankfurt (A) und K├Âln (H) spielen muss, sind die Aufgaben f├╝r die M├╝nchner ebenso einfach: Ingolstadt (A) und Hannover 96 (H).
Was bleibt zu hoffen f├╝r alle BVB-Fans und neutralen Zuschauer, die sich eine spannende Endphase der Saison w├╝nschen? Es wird genau eine Phase in der R├╝ckrunde geben, bei der die Bayern eventuell schw├Ącheln werden: Das sind die Spiele gegen Schalke, Berlin und Gladbach. Es ist aber nicht zu glauben, dass die Bayern zwei der drei Spiele verlieren werden. Von daher ist davon auszugehen, dass Dortmund es zwar dieses Jahr spannend gemacht hat, aber mit dem Branchen-Primus mitzuhalten oder sogar zu ├╝berholen, f├╝r den BVB nach dem Umbruch dieses Jahr nicht m├Âglich sein wird. Das wird ein Job f├╝r die n├Ąchste Saison.


Teile uns deine Meinung zu diesem Artikel ├╝ber das Kontaktformular mit.

Name
E-Mail
http://
Nachricht
  Textile-Hilfe

Weitere Artikel


|